Skip to main content

Wasserstoff ist Wirtschaftskraft

Wasserstoff stellt bereits seit Jahrzehnten einen wesentlichen Faktor für die wirtschaftliche Entwicklung der mitteldeutschen Region dar. Allein für die chemische Industrie liegt der jährliche Bedarf von Wasserstoff bei 3,6 Mrd. m³. Bereits 2010 haben regionale Partner die Entwicklung hinzu erneuerbaren Energien initiiert, um den Wirtschaftsstandort nachhaltig und zukunftsfähig aufzustellen.

Heute etablieren Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eine Grüne Wasserstoffwirtschaft in den drei Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. HYPOWER Mitteldeutschland präsentiert diese über 50 Industrie- und Forschungsvorhaben von über 75 Partner aus der Wasserstoffregion Mitteldeutschland.

Wasserstoffdorf im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen; Bildnachweis: HYPOS e.V.

PROJEKTE IM SPOTLIGHT

Filter

IN REALISIERUNG

LHyVE System – Teilprojekt 4 von 4

LHyVE verfolgt den Aufbau einer regionalen Wasserstoff-Wertschöpfungskette in Mitteldeutschland für klimaneutrale Produktion, Transport, Verteilung und Nutzung von Grünem Wasserstoff.

mehr erfahren

IN REALISIERUNG

Nachhaltige Mobilität im Burgenlandkreis

Der Einsatz der Fahrzeuge mit alternativem Antrieb in der Abfallsammlung als wichtiger Baustein in der nachhaltigen Prozessgestaltung der Kreislaufwirtschaft

mehr erfahren

IN REALISIERUNG

Anwendungszentrum für „Industrielle Wasserstoff-Technologien Thüringen“ (WaTTh)

Das WaTTh schafft die Voraussetzungen für die Wasserstoffwirtschaft – von Materialinnovationen bis zu Industrie 4.0-Technologien.

mehr erfahren

PROJEKTPARTNER

TWITTER

HYPOWER INITIATOREN

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF